Counter

Seitenaufrufe : 79992


Designed by:

Spiel Gladbach-Hamburg PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Siebigteroth Hermann-Josef   
Sonntag, den 19. Dezember 2010 um 06:19 Uhr

Spiel Gladbach-Hamburg,

Auf der Pressekonferenz nach diesem Spiel wurde eigentlich alles gesagt was momentan Fakt ist. Sowohl von Armin Feh als auch von Michael Frontzeck. Man kann sagen was man will aber das die Manschaft keinen Willen gezeigt hat trifft nicht zu. Die Frage des Bild Reporters wie es den wohl sei gegen eineWand des Schweigens zu spielen ist voll kommener Blödsinn. Die wahren Borussia Fans waren da und haben das Team auch unterstützt. Das in dieser Situation die Gesänge etwas leiser sind ist doch voll kommen klar zudem war es Schweinekalt und mit nem Glühwein in der Hand läßt es sich nunmal schlecht klatschen. Jeder Fan und jeder Fanclub muß selber wissen was er macht. Wenn es einige für richtig halten eine Blockadehaltung einzunehmen, dann sollen sie das machen. Wir werden dies nicht tun. So etwas, und das zeigt die Verganenheit von vielen Clubs, bringt in der Regel überhaupt nichts! Wir müssen hoffen, dass in der kurzen Winterpause soviele Verletzte wie möglich wieder Fit werden. Hinzu kommt die Möglichkeit den Kader Qualitativ zu verstärken. Wenn all dies gelingt, und wir auch mal wieder das nötige quentchen Glück haben und in der Rückrunde eine kleine Serie starten können, dann haben wir auch noch eine Chance den Klassenerhalt zu schaffen. Man sollte das Fell des Bären erst dann verteilen wenn man ihn erlegt hat. Die alte Weisheit ein Spiel dauert 90 Minuten trifft auch jetzt zu: Eine Saison dauert 34 Spieltage.

Bis dahin wünsche ich uns allen einen Sieg in Hoffenheim sowie eine schöne Weihnachtszeit, ein gesundes neue Jahr und eine Siegesserie unserer Borussia in 2011!

EINMAL BORUSSIA IMMER BORUSSIA

 

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 19. Dezember 2010 um 14:16 Uhr